Dienstag, 24. Oktober 2017

Menma


Menma ist ein beliebtes Topping für Ramen. Man kann es sehr leicht selbst zubereiten, es gibt sie in Japan aber auch schon fertig zu kaufen.


Menma


1 EL Sake
2 EL Sojasauce
1 TL Zucker
1 TL Reisweinessig
2 TL Sesamöl
140 g Bambussprossen (Dose)
1 Knoblauchzehe



 

Sake, Sojasauce, 4 EL Wasser, Zucker und Essig verrühren.


Knoblauch fein hacken.


Öl erhitzen und Bambussprossen bei mittlerer Hitze 1 Minute braten.


Knoblauch und Sauce hinzufügen.


Alles 15 Minuten braten, ab und zu umrühren  bis Flüssigkeit fast ganz verdampft ist.


Auf einen Teller geben und auskühlen lassen.
Menma hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche.



Wir haben dazu natürlich selbstgekochtes Ramen genossen!





Dienstag, 21. Februar 2017

Ein paar Kleinigkeiten aus Japan...


Wir haben  uns ein paar kleine Nettigkeiten aus Japan schicken lassen....






Neue Mangas



Ein paar wenige Mangas haben den Weg zu uns gefunden :)


Valentinstag


Auch heuer haben Anja und ich wieder Schokoherzen gemacht.

Anja für ihre Schulfreundinnen und ich habe für Jürgen ein Herz mit Nüssen und selbst eingelegten Rum-Trauben gemacht.




Jürgen hat auch noch ein paar Mangas dazubekommen :)



Sonntag, 12. Februar 2017

Matsukaze Yaki



Matsukaze Yaki wird oft als Teil von Osechi Ryori (japanisches Neujahrsessen) serviert.



Matsukaze Yaki



450 g Hühnerfleisch
1/2 Zwiebel fein gehackt
1 Ei
30 g Ingwer gerieben
1 EL weißer Miso
1 EL brauner Miso
1 1/2 EL Mehl
1 TL Sojasauce
1 TL Mirin
1 TL Zucker

Eigelb
Sesam, Mohn oder Aonori



Ingwer reiben


Hühnerfleisch zerkleinern.


Eine Hälfte des Fleisches anrösten.


Zutaten zusammenmischen.



In eine Backform füllen.
Ev. Form mit Backpapier auslegen.


Bei 160 °C Heißluft für 30 - 40 Min. backen.



Mit Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen.

1-2 Min. in der Restwärme des Ofens trocknen lassen.



Ein sehr leckeres Gericht, das heuer definitiv zu Neujahr serviert wird!